Dr. Raphael Fendrich

    német lektor (DAAD-lektor)

    E-mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
    Tel: +36-62-544249
    Fax: +36-62-544245

    Kutatási területek

    Kisebbségi kulturális identitás (súlypont: Elzász), német-kínai irodalmi kapcsolatok (súlypont: a daoizmus befogadása), többnyelvű beszélők nyelvtanulása

    Akademischer Lebenslauf

    Studium und Ausbildung
    2001-2007 Magisterstudium in Germanistik und Romanischer Sprachwissenschaft
    Studienjahr 2007/08 Zweitstudium der Islamwissenschaft und Lusitanistik an der Universität Heidelberg
    Studienjahr 2008/09 DAAD-Sprachassistent in Marokko
    2016 Promotion (Dr. phil.) in germanistischer Literaturwissenschaft

     

    Akademischer Werdegang

    2008-2017 Germanistik- und DaF-Dozenturen an Universitäten in Marokko (2008/09), Frankreich (2011-2013) und der Volksrepublik China (2009-2011 und 2014-2017)
    2018-2020 Lehraufträge an der Universität Heidelberg
    2020- DAAD-Lektor an der Universität Szeged
     

    Auszeichnungen

    Ruprecht-Karls-Preis der Stiftung Universität Heidelberg

     
    Publikationen

    Monographien

    Grenzland und Erinnerungsland. Die Identität des Elsass im Werk Marie Harts (1856-1924). Baden-Baden 2018.

    Aufsätze

    Verkleideter Glaube – Zur Identität der Krypto-Muslime im Spanien des 16. und 17. Jahrhunderts. In: Ladislaus Ludescher (Hrsg.): Grenzen, Wenden und Zäsuren. Jahrbuch der interdisziplinären Vortragsreihe (IVR) Heidelberg. Berlin 2019, S. 9-32.

    „Verräther an Glauben und Vaterland“ – Zur Darstellung der französischen Partei in Heribert Raus Roman Der Raub Straßburgs (1862). In: Hermann Gätje/Sikander Singh (Hrsg.): Das geistige Straßburg im 18. und 19. Jahrhundert. Tübingen 2020 (= Passagen – Literaturen im europäischen Kontext 5), S. 163-178.

    © 2020 Germán Filológiai Intézet. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper